Johann Georg Bergmüller, Johann Evangelist Holzer, Joseph Mages, Joseph Hartmann ... Wer malte den Augustinus-Zyklus von Hl. Kreuz in Augsburg?

  • Vier durch Kriegseinwirkung zerstörte Fresken zu Leben und Wirken des hl. Augustinus in der Augustiner-Chorherrenstiftskirche Hl. Kreuz in Augsburg wurden lange Zeit Johann Georg Bergmüller zugeschrieben, ebenso wie zwei zugehörige Ölskizzen in der Deutschen Barockgalerie in Augsburg. In den letzten Jahren wurde dieser Werkkomplex mit Johann Evangelist Holzer in Verbindung gebracht; es sollte allerdings auch Joseph Mages in Betracht gezogen werden, der für Hl. Kreuz mehrfach tätig war. Eine kolorierte Federzeichnung zu einem weiteren Fresko der Serie ist mit dem Namen 'Joseph Hartmann' versehen und wirft damit zusätzliche Fragen auf, die sich derzeit noch nicht alle definitiv klären lassen. Dieser Text liegt auch gedruckt vor in: Epple, Alois (Hrsg.): Materialien zur Bergmüller-Forschung 11 (2011), S. 28 - 46.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter StollGND
URN:urn:nbn:de:bvb:384-opus4-12263
Frontdoor URLhttps://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/1525
Type:Article
Language:German
Publishing Institution:Universität Augsburg
Release Date:2011/05/02
Tag:Augustinus, Aurelius; Bergmüller, Johann Georg; Mages, Josef; Holzer, Johann Evangelist; Hartmann, Joseph
GND-Keyword:Augsburg / Heilig Kreuz; Freskomalerei; Augsburg / Deutsche Barockgalerie Augsburg; Ölskizze; Ratjen, Wolfgang; Sammlung; Entwurfszeichnung
Institutes:Universitätsbibliothek / Universitätsbibliothek
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 75 Malerei / 750 Malerei, Gemälde
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht