Der "Highway of Nations": Eine postkoloniale Studie zur Entstehung des Panamakanals als imperiale Infrastruktur

  • Die Studie wirft einen kultur- und literaturwissenschaftlich geprägten Blick auf den Panamakanal, der hier mit mit Methoden aus dem Bereich der stark angloamerikanisch geprägten Postcolonial-Studies als eine "imperiale Infrastruktur" untersucht wird. Mit der Etablierung der Begriffstriade von "Infrastruktur", "Superstruktur" und "Metastruktur", bereichert diese Arbeit das genannte Theoriefeld, in dem Panama noch kaum Berücksichtigung gefunden hat.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marko Zejnelovic
URN:urn:nbn:de:bvb:384-opus4-25986
Frontdoor URLhttps://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/2598
ISSN:0946-5030
Series (Serial Number):Mesa Redonda / Neue Folge (28)
Publisher:Universität Augsburg, Institut für Spanien-, Portugal- und Lateinamerika-Studien (ISLA)
Place of publication:Augsburg
Type:Book
Language:German
Year of first Publication:2014
Publishing Institution:Universität Augsburg
Release Date:2014/02/12
Tag:Imaginationsgeschichte; Raumtheorie; Infrastrukturgeschichte
postcolonial studies
GND-Keyword:Panamakanal; Darío, Rubén; Walrond, Eric; Reisebericht; Diskurs; Kulturzeitschrift; Kulturgeographie; Wissenschaftsethik; Mercator, Gerhard <1512 - 1594>
Institutes:Fakultätsübergreifende Institute und Einrichtungen / Institut für Spanien-, Portugal- und Lateinamerika-Studien
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 86 Spanische, portugiesische Literaturen / 860 Spanische, portugiesische Literaturen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht mit Print on Demand