Waldpolitik und Holzversorgung der Reichsstadt Augsburg im 16. Jahrhundert

  • Ausgehend vom Ziel, einen Beitrag zu umwelthistorischen Überlegungen der Stadt-Wald-Beziehungen aus der konkreten Fallstudie zu leisten, ging die vorliegende Studie der städtischen Holzversorgung und Waldpolitik am Beispiel der Reichsstadt Augsburg im 16. Jahrhundert aus verschiedenen Perspektiven auf den Grund. Augsburg wurde herangezogen, weil die Reichsstadt als typisches Beispiel für eine Stadt gelten kann, die ihren Energiebedarf nicht aus der nahen Umgebung decken konnte, sondern sich aus großer Entfernung versorgen musste, da es der Stadt Augsburg nicht gelungen war, ein eigenes Territorium aufzubauen. Das Fallbeispiel Augsburg stellt deshalb einen bisher noch unbeachteten Typus städtischer Waldpolitik dar.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Yuichi Watanabe
URN:urn:nbn:de:bvb:384-opus4-378683
Frontdoor URLhttps://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/37868
Advisor:Lothar Schilling
Type:Doctoral Thesis
Language:German
Publishing Institution:Universität Augsburg
Granting Institution:Universität Augsburg, Philologisch-Historische Fakultät
Date of final exam:2014/05/28
Release Date:2018/01/08
GND-Keyword:Augsburg; Forstpolitik; Geschichte 1501-1600; Holzversorgung
Institutes:Philologisch-Historische Fakultät / Geschichte
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand