Zum Umgang mit KI-Technologien – ethische Prinzipien und Leitlinien aus christlicher Perspektive

  • Sowohl im Berufs- als auch im Alltagsleben kommen wir – teils ohne uns dessen bewusst zu sein – ständig mit Techniken der Künstlichen Intelligenz (KI) in Berührung. Das besondere Merkmal von KI-Anwendungen besteht darin, dass sie in vorgegebenen Bereichen komplexe Aufgaben selbstständig durchführen, die nicht mehr vom Menschen vorab im Detail spezifiziert werden müssen. Das ist aus ethischer Perspektive als entscheidender Faktor mit zu berücksichtigen. Die nachfolgenden Überlegungen wollen - nach einer prinzipiellen Vergewisserung des christlichen Beitrags zu diesen Fragen – sieben ethische Leitlinien entwickeln für den Umgang mit Digitalisierungstechniken und Systemen Künstlicher Intelligenz.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ursula Nothelle-Wildfeuer, Elisabeth AndréGND, Noreen van Elk
URN:urn:nbn:de:bvb:384-opus4-813865
Frontdoor URLhttps://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/81386
Place of publication:Freiburg, Augsburg, Berlin
Type:Working Paper
Language:German
Year of first Publication:2020
Publishing Institution:Universität Augsburg
Release Date:2020/11/25
Tag:Ethik; Künstliche Intelligenz; Autonomie; Verantwortung; Singularität des Humanum
Pagenumber:16
Institutes:Fakultät für Angewandte Informatik
Fakultät für Angewandte Informatik / Institut für Informatik
Fakultät für Angewandte Informatik / Institut für Informatik / Lehrstuhl für Multimodale Mensch-Technik Interaktion (Human Centered Multimedia)
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik
Licence (German):Deutsches Urheberrecht