Schmerz - philosophisch

  • Der aus einem Vortrag hervorgegangene Aufsatz liefert eine Philosophie des Schmerzes in phänomenologischer und metaphysischer Hinsicht. Gegen eine materialistisch-reduktive Auffassung des Schmerzes wird argumentativ Stellung bezogen.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Uwe MeixnerGND
URN:urn:nbn:de:bvb:384-opus4-680130
Frontdoor URLhttps://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/68013
Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2020
Publishing Institution:Universität Augsburg
Release Date:2020/01/09
Tag:Phänomenologie der Schmerzerlebnisse; biologischer und metaphysischer Sinn von Schmerzen
Pagenumber:15
Note:
Vortrag gehalten am 14.12.2019 in Augsburg bei dem interdisziplinären Symposium „Klangriss“ des Masterstudiengangs Musiktherapie zum Thema Musik – Schmerz – Therapie
Institutes:Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät
Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät / Philosophie
Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät / Philosophie / Lehrstuhl für Philosophie mit Schwerpunkt Analytische Philosophie / Wissenschaftstheorie
Dewey Decimal Classification:1 Philosophie und Psychologie / 10 Philosophie / 100 Philosophie und Psychologie
Licence (German):Deutsches Urheberrecht mit Print on Demand